Partner Spotlight mit Abgezockt
Creator Spotlight

Partner Spotlight mit Abgezockt Partner Spotlight mit Abgezockt

 

Wir haben unsere Partner gefragt sich in einem kurzen Video vorzustellen.

 

Heute präsentiert sich Jan von Abgezockt im Partner Spotlight. Bei ihm liegt der Controller immer griffbereit. Auf seinem Kanal geht es vor allem um Fifa, aber nicht nur. Jan und seine Mitstreiter sorgen für genug Abwechslung.

 

Warum hat er mit YouTube angefangen und was ist sein derzeit liebstes Projekt. Erfahrt es in seinem Video.

 

Lust auf mehr von Abgezockt?
Facebook: Jan.Abgezockt
Instagram: janodopolus
Twitter: Jan_Abgezockt
Twitch: dieabgezockten

 

Dieses und weitere Videos findet ihr auf unserer Facebook Page.

 

Du bist noch kein Partner von BBTV, aber möchtest Teil der #1 unter den YouTube Netzwerken werden? Erfahre noch heute, wie BBTV Dir bei Deinem Kanalwachstum helfen kann!

BBTV conversion Partner Spotlight mit Abgezockt

 

GermanBlog Monetarisierung YouTube Monetarisierung Best PracticeDie YouTube Monetarisierung ist seit ein paar Monaten ein gefragtes Thema. Als unser Partner wollen wir sicherstellen, dass du alles Notwendige weißt, um die größtmöglichen Einnahmen mit deinem Kanal zu erzielen.

Wie du vielleicht schon weißt, hat YouTube dieses Jahr seinen Algorithmus und seine Richtlinien rund um das Thema werbefreundliche Inhalte angepasst, um langfristig mehr Werbetreibende zu gewinnen. Aufgrund dieser Anpassungen sehen daher zahlreiche Creators kurzfristig Veränderungen bei ihrer Videomonetarisierung

Hier findest du ein paar aktuelle Best Practices um sicherzustellen, dass du das Beste aus deinen Videos herausholst. Bevor du loslegst, lies dir YouTubes Richtlinien für werbefreundliche Inhalte genau durch, wenn du das nicht schon getan hast.

Best Practice #1: Mache deinen Kanal werbefreundlich
Wenn es dein Ziel ist, die Videos auf deinem Kanal zu monetarisieren, vergewissere dich, dass die Metadaten deines Kanals YouTubes Richtlinien für werbefreundliche Inhalte entsprechen.

Best Practice #2: Überprüfe Videos, die du bereits auf deinem Kanal hochgeladen hast
Die erste Überprüfung, die YouTube durchführt, um Videos zu identifizieren, die für Werbung ungeeignet sind, verläuft automatisch. Das bedeutet, dass bestimmte Hinweise in deinen Metadaten genutzt werden, um Anzeichen für unsichere Inhalte zu finden. Diese Hinweise sind zum Beispiel:

  • Titel, Beschreibungen und Tags
  • Thumbnails

Bevor du die Überprüfung des Monetarisierungsstatus für dein werbefreundliches Video anforderst (lies weiter, um zu erfahren wie du das machst), solltest du dich vergewissern, dass Metadaten und Thumbnail ebenfalls die Kriterien für werbefreundliche Videos erfüllen. Damit hast du die größte Chance auf Erfolg.

Best Practice #3: Überdenke Inhalte und Metadaten für zukünftige Uploads
Bedenke YouTubes Richtlinien für werbefreundliche Inhalte, wenn du deine neuen Videos erstellst, optimierst und teilst. Folgende Fragen können dabei helfen:

  • Werden in meinem Video die untenstehenden, unsicheren Themen angesprochen?
    • Umstrittene Themen und sensible Ereignisse
    • Drogen und Produkte mit gefährlichen Substanzen
    • Schädliche oder gefährliche Handlungen
    • Hasserfüllte Inhalte
    • Unangemessene Sprache
    • Unangemessene Verwendung von Figuren der Familienunterhaltung
    • Aufhetzung und Erniedrigung
    • Sexuell anzügliche Inhalte
    • Gewalt
  • Könnten Begriffe in meinen Tags oder meiner Beschreibung vom Algorithmus als werbeunfreundlich angesehen werden?
  • Zeigt mein Thumbnail unangemessene, sexuelle oder gewalttätige Inhalte?
  • Repräsentieren meine Metadaten und mein Thumbnail den Inhalt meines Videos korrekt?

YouTube’s Algorithmus bestimmt den Monetarisierungsstatus, sobald du das Video hochgeladen hast. Wenn dein neues Video alle Kriterien erfüllt, der Monetarisierungsstatus aber nicht übereinstimmt, kannst du sofort eine manuelle Überprüfung beantragen.

Merke dir, Algorithmen wie dieser funktionieren, indem sie aus großen Datenmengen lernen um so besser automatische Entscheidungen treffen zu können. Indem du Videoinhalte und Metadaten besser auf YouTube’s Richtlinien anpasst und nur fehlerhaft eingestufte Videos zur Überprüfung einreichst, hilfst du dem Algorithmus jetzt und in Zukunft genauer zu arbeiten.

Wie reiche ich ein Video zur manuellen Überprüfung des Monetarisierungsstatuses ein?
Du kannst eine manuelle Überprüfung in deinem Video Manager Tab beantragen. Wenn du der Meinung bist, dass dein Video voll monetarisiert werden sollte, kannst du über den Link ‘Überprüfung anfordern’ unter dem farbigen “$”-Symbol die manuelle Überprüfung beantragen. Die Überprüfung kann ein paar Tage dauern, daher sind saubere Metadaten und Thumbnails beim Upload besonders wichtig für die Monetarisierung, denn häufig sind die ersten Tage nach dem Upload die wichtigsten.

Wie schaut der Monetarisierungsstatus in meinem Creator Studio aus?
In deinem Video Manager siehst du nun verschiedenfarbige “$”-Symbole neben jedem Video. Jedes Symbol repräsentiert eine andere Stufe der Monetarisierung. Hier findest du eine kurze Liste der generellen Bedeutung:

Grünes Dollar Symbol – Monetarisierung ist voll aktiviert
Gelbes Dollar Symbol – Nicht für alle Werbetreibenden geeignet. Monetarisierung ist nicht voll aktiviert
Schwarzes Dollar Symbol – Nicht monetarisiert

Zusammenfassung

  • Halte dich an YouTube’s Kriterien: Bevor das Video eingereicht wird, müssen Creators sicherstellen, dass ihr Video YouTube’s Richtlinien für werbefreundliche Inhalte folgt.
  • Überprüfung anfordern: Die Überprüfung kann über den Video Manager angefordert werden und leitet eine manuelle Überprüfung durch YouTube ein. Nur eine Überprüfung pro Video.
  • Erstelle werbefreundliche Inhalte: Vermeide die Notwendigkeit dein Video für eine Überprüfung einreichen zu müssen, indem du Inhalte erstellst, die den Richtlinien folgen. Behalte dies auch beim Optimieren auch deines Videos im Hinterkopf.
  • Trickse das System nicht aus: Die Best Practices helfen dem Algorithmus dabei richtig zu lernen und Fehler im Laufe der Zeit zu vermeiden.

Wir sverschicken in Kürze eine kleine Informationsreihe mit Best Practices für die effektive Monetarisierung deiner Videos. Solltest du Fragen zur Monetarisierung haben, dann schreibe uns an support@bbtv.com.

Hinweis: Die oben aufgeführten Informationen stellen keine Rechtsberatungs dar und sollen auch nicht als solche betrachtet werden.

leroy2
BBTV News

leroy2 Exklusive Collab mit Leroy Sanchez

Hallo BBTV Partner!

 

Einmalige Gelegenheit für die #BBTVfam. BBTV hat sich mit dem aufsteigenden Sänger und Songwriter Leroy Sanchez zusammengetan. Mit seinen Coversongs ist er an die Spitze der YouTube Musik Community gestiegen und jetzt sorgt er mit seinem eigenen Song “Man of the Year” für Aufregung.

 

Leroy möchte diesen Erfolg mit seiner #BBTVfam feiern. Wir rufen alle Creators dazu auf, ein eigenes Video für “Man of the Year” zu produzieren. Ob Musikvideo, Reaktionsvideo, Song Cover oder Karaoke mit deinen Freunden – werde kreativ und verpasse YouTubes aufsteigendem Musikstar deinen eigenen Stempel!

 

Es wird noch besser – Leroy Sanchez erlaubt teilnehmenden BBTV Partnern, ihre hochgeladenen Videos den gesamten November, Dezember und Januar lang zu monetarisieren!

 

Um Dich zu qualifizieren, beachte Folgendes:

  • Dein Video ist nicht einfach nur ein Reupload des Originalvideos. Werde kreativ!
  • Dein Video greift in keiner Weise Leroy Sanchez an oder verleumdet diesen.
  • Dein Video verletzt keine der YouTube Community Richtlinien.

 

Um die Monetarisierung des Videos sicherzustellen, befolge diese Schritte:

  • Füge in der Beschreibung Deines Videos einen Link zu dem Originalvideo ein.
  • Reiche Deinen Videolink hier ein um Dich zu registrieren.
  • Damit Du Dein Video im November, Dezember und Januar monetarisieren kannst, wirst Du einen Claim von BBTV über “VISO Music” erhalten. Bitte erhebe gegen diesen Claim keinen Einspruch, da Du sonst keine Einnahmen für das Video erhalten wirst.

 

Wenn Dein “Man of the Year” Meisterwerk fertig ist, füge auch einen Link zu dem Originalvideo in der Beschreibung Deines Videos hinzu und reiche Deinen Videolink hier ein, um Dich zu qualifizieren.

 

Wir freuen uns auf Dein Video!

 

Das BBTV Team

 

Du bist noch kein Partner von BBTV, aber möchtest Teil der #1 unter den YouTube Netzwerken werden? Erfahre noch heute, wie BBTV Dir bei Deinem Kanalwachstum helfen kann!

BBTV conversion Exklusive Collab mit Leroy Sanchez

Die YouTube Analytics sind ein fantastisches Tool. Sie ermöglichen dir als Creator viele Informationen aufzurufen und Fragen zu beantworten, die du dir vielleicht schon immer gestellt hat, aber nicht beantworten konntest.

Zu den YouTube Analytics gelangst du, indem du in deinem eingeloggten YouTube Account auf das Kontosymbol > YouTube Studio klickst.
Danach findest du auf der linken Seite die Analytics. Dort kannst du dir deine gewünschten YouTube Analytics Berichte anschauen.

In dieser YouTube Analytics Blog-Reihe gehen wir auf verschiedene Fragen aus unseren BBTV Community ein und beantworten diese anhand der Analytics Berichte.

Beginnen wir mit der Übersicht:

Hier erfährst du, zusammengefasst auf einer Seite, die wichtigsten Analytics Zahlen für deinen Account.
YouTube featured hier vor allem die gesamte Wiedergabezeit, durchschnittliche Wiedergabezeit, Aufrufe und den geschätzten Umsatz.

Danach seht ihr weitere Werte, die vor allem die Kanal Interaktionen abdecken. Unter den Informationen zur Interaktion findet ihr standardmäßig die Top-10 eurer erfolgreichen Videos.

Hier ist zu beachten, dass YouTube eure Videos nach der abgespielten Wiedergabezeit anzeigt und nicht nach den Aufrufen. YouTubes wichtigster Parameter ist mittlerweile die Wiedergabezeit und nicht die Aufrufe.
YouTube geht es primär darum, dass die Zuschauer Inhalte lange konsumieren und nicht nur auf ein Video klicken und diesen Inhalte dann wieder schließen. Was ja auch wesentlich mehr Sinn macht.

Wir freuen uns darauf, euch in den kommenden Wochen viele verschiedene Aspekte der YouTube Analytics aufzuzeigen.

Du bist noch kein Partner von BBTV, aber möchtest Teil der #1 unter den YouTube Netzwerken werden? Erfahre noch heute, wie BBTV Dir bei Deinem Kanalwachstum helfen kann!

BBTV conversion Die Macht der YouTube Analytics

GermanBlog Monetarisierung 1024x576 Monetarisierung auf YouTube: Was wir von den Änderungen lernen können.

YouTube hat schon im Mai 2007 mit dem Partner Programm angefangen, seine Creator für ihre Arbeit zu entlohnen. Die Voraussetzungen für das Partner Programm haben sich in den letzten 10 Jahren immer wieder geändert. Heute können erst Kanäle ihre Videos monetisieren, wenn der Kanal mehr als 10.000 Lifetime Views verzeichnet hat. Diese Maßname soll z.B. verhindern, dass Kanäle illegale Inhalte uploaden und direkt monetisieren können.

Was sind die Unterschiede zwischen dem grünen und gelben Monetarisierung-Zeichen?

YouTube hatte in der Vergangenheit öfters Probleme mit der richtigen Auslieferung ihrer Werbeinhalte. In den letzten Wochen wurde nun Neuerungen einführt, die es ermöglichen soll, noch gezielte Werbung anzuzeigen.

Es gibt nun die Möglichkeiten: 1. Video wird monetarisiert 2. Video wird nicht monetarisiert 3. Video wird nicht monetarisiert, aber du kannst ggf. eine Überprüfung beantragen

Eine genaue Aufschlüsselung findet du direkt von YouTube hier: https://support.google.com/youtube/answer/7489378?hl=de

Was passiert wenn mein Video als nicht werbefreundlich eingestuft wurde?

Wenn dein Kanal in einer Woche mehr als 1.000 Views erzielt hat, bietet dir YouTube die Möglichkeit deine Inhalte auf Werbefreundlichkeit prüfen zu lassen.

Wenn nach diese Prüfung dein Video als nicht für alle Werbetreibende geeignet angezeigt eingestuft wird, ist das gar nicht so schlimm. Diese Einstellung bedeutet vor allem, dass YouTube nun in Zukunft altersgerechte Werbung vor deinem Kanal anzeigt.

Dieses bedeutet, dass z.B. vor einem Lets Play eines Shooters keine Werbung mehr für Kleinkinder-Produkte laufen wird.

YouTube optimiert diese Arten der Werbung stetig und wird dieses System mit der Zeit immer weiter verbessern. Bei detaillierten Fragen melde dich bei unserem Support oder bei deinem Partner-Manager.

Du bist noch kein Partner von BBTV, aber möchtest Teil der #1 unter den YouTube Netzwerken werden? Erfahre noch heute, wie BBTV Dir bei Deinem Kanalwachstum helfen kann!

BBTV conversion Monetarisierung auf YouTube: Was wir von den Änderungen lernen können.

Partner Spotlight mit CodyLetsPlay
Creator Spotlight

Partner Spotlight mit CodyLetsPlay Partner Spotlight mit CodyLetsPlay

 

Wir haben unsere Partner gefragt sich in einem kurzen Video vorzustellen.

 

Heute präsentiert sich Cody von CodyLetsPlay in unserem Partner Spotlight. Gaming auf Nerd-Niveau + dezente Ausraster – so beschreibt er seinen Kanal. In seinem Partner Spotlight verrät Cody uns, dass er in der Schule immer der ruhige Typ war.

 

Auf CodyLetsPlay erwarten euch vor allem Nintendo Let’s Plays, aber auch die ein oder andere Produktvorstellung.

 

Besucht Cody doch auch hier:
Facebook: CodyLetsPlay
Instagram: codyletsplay
Twitter: CodyLetsPlay
Twitch: CodyLetsPlay

 

Dieses und weitere Videos findet ihr auf unserer Facebook Page.

 

Du bist noch kein Partner von BBTV, aber möchtest Teil der #1 unter den YouTube Netzwerken werden? Erfahre noch heute, wie BBTV Dir bei Deinem Kanalwachstum helfen kann!

BBTV conversion Partner Spotlight mit CodyLetsPlay